Archive of ‘Rezepte’ category

Oreo Cheesecake Muffins – Perfekt für den Sommer!

Oreos? Yummi! Cheesecake? Super Yummi! Was liegt da näher, als eine Kombination aus diesen beiden tollen Dingen? Noch ein paar frische Früchte obendrauf und schon kann das große Schlemmen losgehen: Oreo Cheesecake Muffins!  Das Beste an diesem Rezept: die leckeren Schmuckstücke sind super einfach nachzumachen!

Oreo Cheesecake Muffins (mehr …)

Glück im Teigmantel: Ravioli mit Ricotta-Tomaten-Füllung

Man sagt ja, dass Pasta glücklich macht und diese selbstgemachten Ravioli sind für mich pures Glück im Teigmantel! Jedes Stück eine kleine Freude dank der leckeren Ricotta-Füllung, gewürzt mit getrockneten Tomaten und Thymian. Wenn man etwas Übung hat (und eine Nudelmaschine) geht es auch ganz schnell…

Selbstgemachte Ravioli mit Ricotta-Füllung

(mehr …)

Monsterlecker: Grüne Gazpacho

Bei den heißen Temperaturen in den letzten Tagen habe ich mich fast ausschließlich von kühler Melone und Erdbeeren ernährt. Das ist zwar gesund und lecker, aber irgendwann braucht man ja auch was herzhaftes. Aber warmes Essen? Nee! Also perfektes Wetter für Gazpacho – und weil normal ja jeder kann gibt es bei mir grüne Gazpacho

Grüne Gazpacho (mehr …)

Achtung Klischee: Müsli mit Beeren – das Bloggerfrühstück

Irgendwie verfolgt es mich schon seit längerem auf Instagram und meinen Lieblingsblogs: Müsli mit Beeren. Es scheint das ultimative „Blogger-Frühstück“ zu sein. Da ich das jeden Morgen mampfe, hab ich mein Frühstück heute auch mal für euch geknipst – Klischees wollen ja bedient werden. Allerdings nur ganz schnell, denn bei dem tollen Wetter will ich möglichst früh im Büro sein, um möglichst früh rauszukommen ;)

Beerenmüsli mit Erdbeeren, Himbeeren und Blaubeeren

(mehr …)

Karfreitag auf Schwäbisch: Maultaschen!

Maultaschen...

Seit ich denken kann, gibt es in meiner Familie jedes Jahr zu Karfreitag das gleiche Essen: Maultaschen! Das Traditionelle Freitagsessen hierzulande ist ja eher Fisch. Da meine Familie aber ursprünglich aus dem Ländle kommt, gibt es bei uns eben „herrgottsbscheiserle“, besser bekannt als Maultaschen.

Früher hat meine Oma die Maultaschen immer selbstgemacht, seit ein paar Jahren aber, greifen wir auf die Maultaschen aus der Kühltheke zurück. Irgendwie ging mir das gegen den Strich. Für mich haben Feiertage viel damit zu tun Zeit mit der Familie zu verbringen, lecker zu Essen und die Seele baumeln zu lassen. Also habe ich beschlossen, dass es an der Zeit ist, dass ich die Maultaschenproduktion übernehme.

Maultaschen... (mehr …)

1 2