Monsterlecker: Grüne Gazpacho

Bei den heißen Temperaturen in den letzten Tagen habe ich mich fast ausschließlich von kühler Melone und Erdbeeren ernährt. Das ist zwar gesund und lecker, aber irgendwann braucht man ja auch was herzhaftes. Aber warmes Essen? Nee! Also perfektes Wetter für Gazpacho – und weil normal ja jeder kann gibt es bei mir grüne Gazpacho

Grüne Gazpacho

Inspiriert dazu wurde ich auf dem Blog „Insane in the Kitchen„, allerdings habe ich das Rezept etwas abgewandelt. Doch dazu später mehr. Kurzum: Es ist superlecker und auch monsterschnell zubereitet! Die Zubereitung hat nur knapp 5 Minuten gedauert. 

Erst habe ich mich ein wenig geärgert, dass in meiner Mini-Küche gerade kein Platz für einen Mixer / Blender ist, aber auch mit dem Pürierstab ging es ganz wunderbar. Also habe ich die Zutaten aus dem Kühlschrank geholt, alles in den Becher geworfen, den Knoblauch gepresst, ein wenig Wasser hinzu gegeben und püriert. Zum Schluss noch 1 EL Saure Sahne unterrühren und fertig.

Hallo Sommer - Monsterleckere Gazpacho

Wer mag kann das ganze noch einmal kalt stellen. Da es heute aber ja angenehme Temperaturen hatte und das Gemüse bei mir aus dem Kühlschrank kam hatte die Suppe bereits die perfekte Temperatur für mich. Ein Träumchen!

Zutaten:

  • 2 kleine Zucchini
  • 1/2 Gurke
  • 4 TL gekochte Erbsen (hatte ich noch übrig, kann man auch weglassen)
  • 1 Knoblauchzehe
  • Wasser
  • Saure Sahne
  • Salz & Pfeffer

Das Original-Rezept findet ihr übrigens hier.

Grüne Gazpacho

Print Friendly

1 Comment on Monsterlecker: Grüne Gazpacho

  1. Sibel
    9. Juli 2015 at 11:29 (2 Jahren ago)

    Ich freue mich sehr, dass sie Dir auch so gut geschmeckt hat. Aktuell ist es bei uns Nürnberg eher regnerisch aber bei der nächsten Hitzewelle werde ich sie garantiert wieder machen. <3

    Liebe Grüße,
    Sibel

    Antworten

Und was denkt ihr?