Ein bisschen Frankreich auf dem Tisch: Quiche!

Letztes Jahr im Winter habe ich mir eine Tarte- bzw. Quicheform zugelegt. Seitdem bin ich ganz verliebt in diese wunderbaren Meisterwerke der französischen Küche. Egal, ob klassisch als Quiche Lorraine, vegetarisch mit Spinat oder Tomaten – Quiche geht immer!

Zutaten für eine Quiche

Die runden, flachen Kuchen mit dem Mürbeteigboden sind für mich das neue Lieblingsgericht des ersten Küchenhalbjahres geworden. Warum? Ganz einfach: Sie sind meist sehr schnell gemacht, lassen sich sehr gut vorbereiten, sind einfach in der Zubereitung und verdammt lecker!

Da ich wahnsinnig gerne für Gäste koche, meine Küche aber deutlich zu winzig ist um Ihnen dort einen Platz anzubieten hat die Quiche einen weiteren, unschlagbaren Vorteil: sie kann im Ofen backen während man mit den Gästen ein Glas Wein trinkt. Dann klingelt der Wecker, das gute Stück kommt in der Form auf den Tisch, dampft, sieht gut aus und erfreut die Gäste.

Tomaten QuicheAnbei mein Lieblingsquiche-Rezept für euch:

Tomaten-Quiche

60 g Butter, 125 g Mehl, Salz, 1 Eigelb, 250g gelbe & 250g rote Kirschtomaten, Basilikum, 100 ml Milch, 2 Eier, Mozzarella, Emmentaler (gerieben), schwarzer grober Pfeffer Mehl für die Arbeitsfläche, Fett für die Tomaten-Quiche-Form, Weckmehl

Schritt1: Butter Würfel Stücke schneiden. Mehl, Salz, Butter, Eigelb und 1–2 EL kaltes Wasser auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu glattem Teig für die Tomaten-Quiche verkneten. Teig in Frischhalte-Folie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.

Schritt 2: Tomaten waschen. Basilikum ebenfalls waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen abzupfen. Milch und Eier verquirlen und würzen (Mit Salz, Pfeffer und Muskat)

Mozzarella auf der Quiche

Schritt 3: Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen. Tarteform fetten, mit Semmelbröseln bestreuen und mit dem Teig auslegen. Überstehende Ränder des Teigs nach innen andrücken. Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen.

Schritt 4:  Tomaten, Basilikum, Mozzarella und Emmentaler auf dem Boden der Quiche verteilen. Tomaten-Quiche mit Eier-Milch übergießen.Gerne noch einmal mit Emmentaler bestreuen. Das Ganze auf unterer Schiene im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 45 Minuten backen.

Ihr seht, es ist wirklich einfach! Ich wünsche euch viel Spaß beim ausprobieren und freue mich über euer Feedback <3

Käse für die Quiche

Die fertige Quiche - Yummi!

Das Rezept ist etwas abgewandelt von einem Rezept aus dem Magazin „Lecker“, das Originalrezept findet ihr hier.

Print Friendly

Und was denkt ihr?