Mein Lieblings-Weihnachts-Crumble (Cranberry-Pear-Pie)

Weihnachtszeit. Zeit lecker zu backen und zu kochen, um dann im Kreise lieber Menschen zu schlemmen.

Eines meiner Lieblingsrezepte zu diesem Anlass ist der „Cranberry-Pear-Pie“, ein super leckerer und fruchtiger Crumble, den ich in mehreren Abwandlungen das ganze Jahr über, am liebsten aber zur Weihnachtszeit backe.

Birnen und Cranberries
 Das Originalrezept findet ihr unter dem Link oben, ich habe es  ursprünglich von der Seite „USA kulinarisch“, hier findet ihr  die von mir abgewandelte Variante:

Für 1 ganz normale Pie (oder Tarte)-Form braucht ihr:

Zutaten TeigZutaten Füllung Zutaten Streusel

 

Crumble ohne Streusel

 

Aus den Teigzutaten schnell einen Mürbeteig kneten und dünn ausrollen. Den Teig in eine Pie-Form geben, dabei einen Rand hochziehen, dann mit dem Eiweiß bestreichen. Ofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft 160 Grad), den Boden ca. 15 Minuten blind backen, dann auskühlen lassen.

Zutaten Übersicht

Birnen (oder Äpfel) schälen und in dünne Scheiben schneiden, mit Zitronensaft, Zucker, Cranberries und Mehl mischen. Die Mischung gut abtropfen lassen und dann auf den vorgebackenen Teig geben. Die Streuselzutaten krümelig verkneten und auf das Obst bröseln. Etwa 45 Minuten backen.

Manchmal braucht der Crumble auch etwas länger, das hängt immer davon ab, wie reif die Früchte sind, die ihr verwendet. Wenn der Crumble dann fertig ist, direkt auf den Tisch damit und am besten mit Vanille-Eis servieren! Soooo lecker… ;)

Ein Foto vom fertigen Crumble gibt es leider nicht, meine Familie und ich waren viel zu sehr damit beschäftigt das gute Stück zu vernaschen als das ich noch daran gedacht hätte ein Foto von dem guten Stück zu machen ;)

 

Print Friendly

2 Comments on Mein Lieblings-Weihnachts-Crumble (Cranberry-Pear-Pie)

  1. Verily Julia
    2. Januar 2015 at 19:23 (3 Jahren ago)

    LECKER! Ich liebe Apfelkuchen.. und Cranberry Kekse habe ich auch ins Herz geschlossen. Nun muss ich wohl mal beides kombinieren ;-) Sieht super lecker aus!
    LG Julia

    Antworten
    • Jule
      3. Januar 2015 at 9:44 (3 Jahren ago)

      Jaaaa, mach das! Ich liebe beide Versionen, mit Apfel und mit Birne! <3 Viel Spaß beim probieren ;)

      Antworten

Und was denkt ihr?