München – Schee wars!

So, jetzt ist die Wiesn 2014 seit knapp drei Wochen vorbei und ich komme endlich dazu mal wieder was zu schreiben. Also ein kurzer Rückblick auf meinen Ausflug nach München und den diesjährigen Besuch auf dem Oktoberfest.

Wiesn-Panorama

Was hatte ich ein Glück, dass ich Donnerstag und Freitag beruflich nach München musste, sodass ich einfach dort bleiben konnte, um den obligatorischen Wiesn-Besuch mitzunehmen. Also den Rückflug auf Sonntagabend gebucht und schwups war klar: Ich bin zum Anstich in München :)

Samstag hat es leider in Strömen geschüttet, das hat uns aber nicht davon abgehalten in die Trachten zu springen und den Einzug der Wiesn-Wirte zu bewundern. Ein bisschen hat mich das Treiben an Karneval erinnert: Leute auf Wagen und Kutschen, die zum Volk winken, gesperrte Straße und Blaskapellen. Aber es war auf jeden Fall eindrucksvoll zu sehen, wie die Pferde mit den wahnsinnig alten und traditionellen Geschirren geschmückt sind, die Gäste auf den Wagen die feinsten Dirndl und Trachten tragen und alle in freudiger Erwartung auf die kommenden Wiesn-Wochen sind.

Beer

Dank des Regens haben wir uns dann gegen stundenlanges Schlange stehen und den Kampf um das erste Wiesn-Bier entschieden. „O zapft is“  bzw. den Anstich kann man sich auch prima im Fernsehen anschauen.

Wir haben die trockene Phase genutzt um uns in einem Augustiner-Biergarten ein wenig zu stärken. Beste Idee überhaupt! Es gab Bier und wahnsinnig leckeres Essen. Ich hatte spontan Lust auf Schnitzel und muss sagen: Yummi! Lange kein so leckeres Schnitzel mehr gegessen :)

Schnitzel

Frisch gestärkt galt es dann am Abend das Bier gegen sagenhaft leckere Cocktails einzutauschen! Denn Martin hatte sich zum Ziel gesetzt mir ein paar wunderbare Bars zu zeigen. So kam ich zum Beispiel  in den Genuss von „Monkey Juice“ im Jaded Monkey und von ein paar weiteren exzellenten Cocktails. Anschließend waren wir noch im Schuhmanns. Dort war es zwar auch nett und die Drinks gut, aber das Jades Monkey hat mir von der Atmosphäre viiiel besser gefallen. Kann ich nur wärmstens empfehlen.

JadedMonkey

Sonntag war dann Wiesen angesagt und es war wie immer wundervoll. Natürlich musste ich als „Fräulein Zuckerwatte“ auch Zuckerwatte essen und wir hatten anfangs sogar wunderbesten Sonnenschein. Alles in allem also ein fabelhaftes Wochenende!

Fräulein Zuckerwatte

Wiesn

Zelt

PS: Dieses Mal sind alle Photos offensichtlich mit dem Iphone geknipst….

Print Friendly

Und was denkt ihr?