Lebe lieber bunt…

Karneval. Im Sommer! Gibt es etwas schöneres?

Heute war es mal wieder soweit, der CSD fand in Köln statt. Unter dem Motto „Wir sind nur der rosa Karneval“ wurde gefeiert und Vielfalt demonstriert.

CSD

 

Da meine Eltern mich schon als Kind mitgenommen haben um den CSD zu schauen, ist es für mich immer wieder ein Fest zu sehen wie viel Mühe sich manche Teilnehmer mit Ihren Kostümen geben, wie ausgelassen getanzt wird, wie bei manchen Zuschauern der Horizont erweitert wird und wie selbstverständlich Homosexuliät in unserer Gesellschaft eigentlich sein sollte.

Ganz Egal...

 

Bei wunderbesten, sommerlichen Temperaturen standen wir also am Neumarkt und haben die Wagen und Fußgruppen an uns vorbeiziehen sehen, getanzt und gestaunt.

Pfauen-Frau

Den Anfang machte eine Samba-Gruppe, die direkt für Stimmung und Sommer-Feeling sorgte.

Mer stonn zo dir

Doch bei allem Spaß wurde immer wieder auf die Diskriminierungen hingewiesen, denen Homosexuelle im Alltag oft noch ausgesetzt sind.

Für mich ist es eine Selbstverständlichkeit, dass es Homosexualität gibt. Ob Hetero, Homo oder Bi, das ist eine individuelle Entscheidung die jeder für sich selbst trifft. Meiner Meinung nach sollte es Kategorien wie „normal“ oder „unnormal“ nicht geben, sondern nur individuelle Vielfalt und Toleranz.

Putin ist schwul

 

Händchenhaltende Männer oder sich küssende Frauen sollten eine Selbstverständlichkeit sein. Doch bei all dem Spaß und Tanz wurde zwischendrin auch immer wieder klar, dass dies leider nicht überall Selbstverständlichkeit ist. Teilnehmer aus Russland, Kasachstan oder den Emiraten machten auf die schwierige Lage in Ihren Ländern aufmerksam.

Merkel Air

Aber auch in Deutschland dürfen Homosexuelle immer noch kein Blut und Knochenmark spenden und müssen härter Kämpfen wenn sie Kinder adoptieren möchten und und und. Wir haben zwar eine Frau als Bundeskanzlerin und hatten einen homsexuellen Außenminister aber trotzdem müssen wir noch an Einigem arbeiten. Vor allem wohl daran, die Mauern in den Köpfen mancher Leute nieder zu reißen und mehr Toleranz zu schaffen.

Armleuchter-Lady

 

Ich halte es gerne mit dem Kölschen Motto „Jeder Jeck is anders“. Klar schaut man manchmal zweimal hin und manche Outfits sind auch ganz schön provokant, aber gerade an Tagen wie heute finde ich es schön zu sehen, wie bunt und vielfältig die Welt sein kann.

Bunt

Ponies

Manches ist vielleicht unbekannt oder ungewohnt. Aber ich finde es dennoch spannend zu sehen und staune lieber, statt doofe Sprüche zu kloppen. Außerdem wird ja niemand gezwungen mitzumachen. Dabei sollte es doch eigentlich egal sein, welche sexuelle Ausrichtung oder Vorlieben ein Mensch hat, solange der Charakter stimmt.

Aber genug der ernsten Worte. Es war vornehmlich sehr bunt und fröhlich. Auch manche Zuschauer haben sich in Schale geschmissen und so für den ein oder anderen Hingucker gesorgt.

Ernie & Bert

Pinke Jodler

IMG_0584 IMG_0603 IMG_0620

Print Friendly

2 Comments on Lebe lieber bunt…

    • Jule
      6. Juli 2014 at 22:19 (3 Jahren ago)

      Jaaa, davon gab es mehrere.
      Waren echt einige dabei die sich richtig viel mühe gemacht haben….

      Antworten

Und was denkt ihr?